Freitag, 07 Oktober 2022 14:44

Einkaufen im 21. Jahrhundert

Written by
pixabay pixabay

Die digitale Revolution, die sich zusammen mit dem Wachstum der Zivilisation und der Informationen im Zusammenhang mit der Entwicklung und Verbreitung von Internet-Netzwerken entwickelt hat, ist eines der Ereignisse, die die technologische Entwicklung im 21. Jahrhundert bestimmen.

 

Extrem einfacher und ungehinderter Zugriff auf Informationen aus der ganzen Welt, unterbrechungsfreie Kommunikation und die Entwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs sind die treibende Kraft der heutigen Geschäftswelt, die sich in Richtung schneller und sicherer Transaktionen mit Kunden aus aller Welt bewegt.

Was sind elektronische Zahlungen?
Elektronische Zahlungen sind nichts anderes als speziell entwickelte Systeme (POS - Point of Sale), die eine sofortige Kommunikation mit der Bank und den auf der Einzahlung angesammelten Ersparnissen ermöglichen, die an die bei der Einleitung einer solchen Transaktion angegebenen Zielkonten gesendet werden. Tatsächlich haben wir die Möglichkeit, mit einer Kreditkarte einzukaufen, Geld an Geldautomaten abzuheben oder schnelle Online-Zahlungen durchzuführen. Elektronische Zahlungen sind mittlerweile in fast jedem Geschäft zu finden und sie sind der Kanon des modernen Einkaufens, denn sie sind nicht nur viel schneller und viel sicherer als die Notwendigkeit, eine Brieftasche voller Geld mitzunehmen.

Was ist mit den Karten?
Natürlich wäre modernes elektronisches Einkaufen nichts, wenn es nicht Zahlungskarten gäbe, die uns in jedem Geschäft mit installiertem POS-Terminal Zugang zu Geldern verschaffen. Es ist eine sehr bequeme Lösung, zumal wir heutzutage auch ohne Geldwechsel einkaufen und unsere Einkäufe in vielen Ländern nur mit Zahlungskarten und darauf angesammelten Guthaben bezahlen können.

Heutzutage wird der Einkaufsprozess so weit wie möglich auf die Bedürfnisse der Empfänger vereinfacht, damit jeder seine Waren schnell und sicher bargeldlos bezahlen kann.

Read 362 times